Agile Leadership

Um den Herausforderungen der zunehmenden Dynamisierung unserer Arbeitswelt Rechnung zu tragen, sind Führungskräfte und ihre Teams gefordert, in immer kürzeren Intervallen und Reaktionszeiten sich schnellstmöglich an sich permanent veränderten Umfeldfaktoren anzupassen. Agilität im Denken und Handeln sowie den Arbeitsmethoden ist zum strategischen Wettbewerbsvorteil geworden.

Digitale Transformation

Das Seminar vermittelt ausgewählte Methoden des Enterprise Architecture Managements mittels praxisnaher Beispiele und wird durch Knowledge Nuggets ergänzt: Texte und Videos, durch welche den Teilnehmern im Selbststudium relevante Konzepte anschaulich erklärt und theoretisch untermauert werden. In der dreitägigen digitalen Präsenzphase bringen die Teilnehmer die Methoden unter Anleitung erfahrener Trainer in Gruppenarbeit zur Anwendung.

Die in Kleingruppen bearbeitete Fallstudie leitet Schritt für Schritt die Veränderungen des Unternehmens ab, wie sie sich aus der Einführung eines digitalen Geschäftsmodells ergeben. Dabei liegt der Fokus jedoch nicht nur auf digitalen Chancen, sondern auch auf möglichen Risiken für das Geschäftsmodell und Maßnahmen, um diesen Risiken auf ein akzeptables Niveau zu senken. Die Methodik orientiert sich dabei an gängigen Standards, insbesondere der Architecture Development Method von TOGAF sowie dem IT-Grundschutz Kompendium des BSI.

Unternehmensseminare für Ärztinnen und Ärzte

In Kooperation mit dem
Institut für Medizintechnik

Das Institut für Medizintechnik - Institute of Medical Devices -
ist das Kompetenzzentrum im Bereich Medizintechnik an der Hochschule Reutlingen unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Lösung von individuellen Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der Medizintechnik mit aktuellen Ergebnissen und Lösungen aus Forschung, Produktion und Vermarktung und der Weiterbildung.

Verträge – entwerfen, prüfen und verhandeln

Das Seminar vermittelt Rechtskenntnisse, die eine Prüfung von Vertragsentwürfen erleichtert. Für den nationalen Geschäftsverkehr bilden hier das AGB-Recht und vertragliche Regelungen der Folgen von Vertragsverletzungen den Schwerpunkt des ersten Seminartages. Der zweite Seminartag zu Verträgen mit internationalen Partnern beschäftigt sich in erster Linie mit den Besonderheiten des Auslandsgeschäfts: Nach einer knappen und praxisorientierten Darstellung, welches Recht bei Auslandsgeschäften gilt, werden die Besonderheiten bei Verträgen mit ausländischen Partnern im Vergleich zu rein nationalen Transaktionen besprochen.