Sie befinden sich: Knowledge Foundation  Studienprogramme  Military. Civil. Leaders.  International Management

MBA International Management. Für Offiziere und Professionals

-Dieses Studienprogramm ist durch ACQUIN programmakkreditiert-

Mit den Herausforderungen des globalen Wettbewerbs wächst der Bedarf an Managern, die ein Unternehmen erfolgreich in einem internationalen und globalen Wirtschaftsumfeld führen. Der Studiengang vermittelt militärischen Führungskräften und Professionals aus der Wirtschaft betriebswirtschaftliche Kompetenzen auf höchstem Niveau und bereitet sie gezielt und umfassend auf ihre weitere Karriere in der Wirtschaft vor.

Webseite des Studienprogramms>>

Mehr>>

Ziele und Hintergrund
Wenn das Bachelor/Master-Studium schon einige Jahre zurückliegt und die ersten Berufsjahre abgeschlossen sind, stellt sich die Frage, wie es mit der Karriere weitergehen soll. Wie können die vorhandenen Kompetenzen substantiell erweitert werden? Wie kann aktuelles Wissen erschlossen werden? Auf was fokussiert man sich beim nächsten Karrierestep? Dies ist insbesondere für Offiziere auf Zeit eine relevante Herausforderung, die sich nach in der Regel 13 Dienstjahren stellt. Offiziere haben hervorragendes Management-Potenzial. Sie können mit Unsicherheit und Komplexität umgehen, Situationen sehr gut analysieren, entscheiden schnell und fundiert. Auch Offizierstugenden wie Loyalität, Mobilität, Flexibilität, Motivation, Disziplin und Belastbarkeit qualifizieren Offiziere hervorragend für eine Management-Karriere. Zugleich haben Zeitoffiziere aus Sicht der Arbeitgeber relevante Kompetenzlücken, wie beispielsweise spezifische betriebswirtschaftliche Kenntnisse, fehlende Erfahrungen in Wirtschaftsunternehmen, dass das Fachstudium lange zurückliegt oder der fachfremde Einsatz im militärischen Bereich. Auch Professionals aus der Wirtschaft kennen diese Herausforderung der Transformation einer bisherigen Karriere in eine neue, beschleunigte Karrierespur – im bisherigen Unternehmen oder in einer neuen beruflichen Herausforderung. Nach einigen Jahren im Bereich (bspw. als Ingenieur, Pädagoge, oder Geisteswissenschaftler) haben Professionals ein umfangreiches Fachwissen aufgebaut. Für höhere Führungsaufgaben und eine nachhaltige Karriere in der Wirtschaft fehlen allerdings Kompetenzen. Insbesondere fehlt neben komplexen Managementwissen zu Finanzierung, Strategie, und Management die konkrete Führungserfahrung. Das Lernen mit Offizieren bietet die Möglichkeit, Führung zu erlenen. Und zwar auf zwei Arten: Zum einen explizit als Teil der Seminare. Zum anderen implizit durch gemeinsames Lernen und Arbeiten mit einsatzerfahrenen Offizieren. In der Forschung spricht man hier auch von „situated learning“ – ein Lernen das in der konkreten Situation stattfindet.

Anbieter
Seit 2006 kooperieren die ESB Business School Reutlingen und die Universität der Bundeswehr München in diesem internationalen und praxisorientierten MBA-Studiengang, der speziell für Zeitoffiziere entwickelt wurde. Seit 2017 können ausgewählte zivile Bewerber am MBA teilnehmen. Der MBA International Management ist in Inhalten und zeitlicher Struktur für Offiziere maßgeschneidert. Er ist der einzige MBA, der sich gezielt auf Offiziere und ihre Situation einrichtet und sich den Offizieren anpasst. Punkte, wie die hohe Flexibilität des Studienprogramms, die gezielte Fokussierung auf die Transformationsherausforderung sowie das Lernen mit und von Offizieren sind aber auch für zivile Teilnehmer wichtige Aspekte. Durch die Zusammenarbeit der ESB Business School und der Universität der Bundeswehr München werden anwendungsorientierte Forschung sowie wissenschaftliche Exzellenz optimal kombiniert. Zeitoffiziere können sich am Ende ihrer Dienstzeit maßgeschneidert auf Managementtätigkeiten in der Wirtschaft vorbereiten. Zivilen Führungskräften bieten sich beste Möglichkeiten, sich in einem besonderen Umfeld auf neue Herausforderungen vorzubereiten, sowie ein herausragendes Netzwerk aufzubauen.

Zielgruppe

Das Studium Master of Business Administration International Management richtet sich spezifisch an Offiziere am Ende ihrer Dienstzeit. Zudem werden Professionals angesprochen, die die Flexibilität des Studienmodells schätzen, vor einer Transformationsherausforderung stehen und insbesondere von und mit Offizieren lernen möchten.

Programminhalte/Module

Der MBA International Management ist eine generalistische Ausbildung im internationalen Management. Das Studienprogramm bereitet praxisnah auf Führungsaufgaben in der Wirtschaft vor. Die Module adressieren Themen wie Finanzierung und Kostenmanagement, Marketing, Strategie und Organisation, Personalmanagement, Wirtschaftsrecht sowie Volkswirtschaftslehre. Ein besonderer Fokus wird auf aktuell relevante Themen wie die Digitalisierung gelegt. So integrieren die Veranstaltungen zu Strategie bspw. digitale Geschäftsmodelle, die Vorlesung zu Leadership und Change-Management greift das Thema der Transformation in die digitale Arbeitswelt auf. Im Bereich Logistik wird Industrie 4.0 analysiert und im Marketing steht die Digital Customer Journey im Fokus. Nähre Angaben zu den Modultiteln und den Inhalten können dem Modulhandbuch entnommen werden.

Hinweis: Das Modulhandbuch wird derzeit überarbeitet und steht ab September im Service Panel zum Download zur Verfügung.

Methodik und Studienmodell
Das Studienmodell sieht eine berufsbegleitende Fernstudienphase, eine intensive Präsenzstudienphase sowie die Masterthesis vor.

Fernstudienphase
In einer 18-monatigen Fernstudienphase (bspw. während den letzten Monaten der Dienstzeit) erlernen die Teilnehmer in sechs Modulen die wesentlichen Grundlagen des Managements in internationalen Unternehmen. Jedes Modul besteht aus zwei Fächern und dauert 3 Monate. Die Fernstudienphase kann auch in 9 Monaten im Fast-Track absolviert werden. Die Fernstudienphase basiert auf einem Distance Learning Konzept. Die Inhalte werden auf einer modernen Lernplattform zur Verfügung gestellt und sind didaktisch für Blended Learning Konzepte optimiert. So können sich die Teilnehmer in Foren und Chats mit den Dozenten und untereinander austauschen. Studieren ist so immer und überall möglich – ob im Einsatz, Auslandsaufenthalt oder im Homeoffice. Die Präsenzwochenenden während der Fernstudienphase geben den Teilnehmern erste Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen, zu netzwerken, Kontakte zu Dozenten zu knüpfen, und vor allem: Inhalte zu vertiefen und Prüfungen abzulegen. Die Teilnahme ist im Sinne einer erhöhten Studienflexibilität nicht verpflichtend, aber sinnvoll. 

Präsenzstudienphase
An die Fernstudienphase knüpft eine 6-monatige Präsenzphase an. In den circa 4,5 Monaten Kontaktstudium erschließen sich die Teilnehmer in kleinen Lerngruppen und mit erfahrenen Dozenten aus Wissenschaft und Wirtschaft in Case Studies und Trainings die relevanten Inhalte. Hier werden die Module aus der Fernstudienphase eingehend vertieft und durch weitere praxisrelevante Inhalte ergänzt. Die restlichen circa 1,5 Monate der 6-monatgen Präsenzphase sind für Selbststudium und Urlaub vorgesehen.

Die Masterthesis-Phase
Nach der Präsenzstudienphase beginnt die Bearbeitungszeit für die Master Thesis, die in der Regel 5 Monate beträgt. Diese kann optional mit einem Unternehmenspraktikum oder Auslandsstudium kombiniert werden. Während der Masterthesis bietet eine Studienwoche die Möglichkeit, Themen der Präsenzstudienphase mit etwas Abstand zu reflektieren, und sich über Herausforderungen der Masterthesis auszutauschen. Dadurch wird eine optimale Betreuung während der Masterthesis sichergestellt und das Studium sinnvoll und entsprechend moderner Erkenntnisse der Bildungsforschung abgerundet.

 

 

Anmeldung/Gebühren

Zulassungsvoraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Fachhochschule oder Universität), alle Studienrichtungen
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung (aktive Dienstzeit in der Truppe oder Berufstätigkeit)
  • Gute Englischkenntnisse (Nachweis bspw. durch SLP 3332, Zertifikat EU-Referenzrahmen Niveau B2)
  • Motivation und persönliche Eignung (Bewerbungsinterview vor Ort)

 

Jährliche Termine  

Programmstart: Am 01. April 2019, sowie ab Jahrgang 2020 jeweils zum 01. Januar, laufender Einstieg möglich

Bewerbungsschluss: Jeweils am 15. Februar

 

Studiengebühren  

Gesamte Studiengangsentgelte: 19.750,- Euro (20% Ermäßigung für Angehörige Bundeswehr, d.h. 15.800 Euro).

Die Studiengangsentgelte für die Fernstudienphase sind in zwei Raten à EUR 4.500 zu zahlen. Die erste Rate ist am 01. Januar im Jahr des Fernstudienbeginns fällig. Die zweite Rate ist fällig zum 01. September der jeweiligen Fernstudienphase fällig. Für Studierende im Fast Track ist die volle Rate der Fernstudienphase zum 01. September fällig.

Das Studiengangsentgelt für die Präsenzstudienphase sowie die Masterthesis in Höhe von EUR 6.800,- ist zum 01. Juli des Jahres der Präsenzstudienphase fällig.

 

Anmeldung
Eine Online Anmeldung steht in Kürze zur Verfügung.

Bei Fragen rund um das Thema Anmeldung kontaktieren Sie bitte:

Bettina Herrmann M.A.
Projektkoordination MBA International Management
casc – campus advanced studies center, Universität der Bundeswehr München
Tel: +49 89 6004 2388
eMail: info@mba-fuer-offiziere.de

Teilnehmerstimmen

"Auch mit vorherigem BWL-Studium kann ich den International MBA für Offiziere nur empfehlen. Während der Fernstudienphase konnte ich meine Vorkenntnisse auffrischen und auf den neuesten Stand bringen. Der eigentliche Mehrwert ergab sich für mich dann in der Präsenzphase. Der hohe Praxisbezug durch Case Studies und hochwertige Referenten, die Durchführung in englischer Sprache sowie der generalistische Ansatz des Studiums waren nicht nur eine optimale Vorbereitung für das erfolgreiche Bewerbungsverfahren bei H&M, sondern erweisen sich auch in meiner derzeitigen Tätigkeit im Lease Department als sehr wertvoll."
Sebastian Dominik Kusch, H & M Hennes & Mauritz B.V. & Co. KG, BWL 2005, MBA International Management 2012

 

"Das MBA-Studium hat sich für mich bereits jetzt in mehrerlei Hinsicht bezahlt gemacht. Zum einen eröffnete es mir die Möglichkeit, mein geisteswissenschaftliches Studienwissen durch sinnvolle Managementkenntnisse zu ergänzen. Zum anderen konnte ich durch das breite Netzwerk der ESB Reutlingen frühzeitig mit dem Networking beginnen, was für meine Jobsuche im Endeffekt den entscheidenden Erfolg gebracht hat. Von der Lehre wie auch von den hochkarätigen Gastrednern war ich stets überzeugt. Ich kann das Studium daher nur empfehlen und tue dies auch regelmäßig auf Unternehmerkontaktabenden mit der Bundeswehr."
Jörg Kudella, Personalleiter, PRETTL group, Päd2003, MBA International Management 2012

 

"Mit dem Ziel Führungskraft in der Wirtschaft zu sein, stellte sich zum Ende der Dienstzeit die Frage, ob der Weg als Spezialist oder Generalist fortgesetzt werden soll. Als Geisteswissenschaftler bot mir das MBA-Programm der ESB/UniBw die gewünschte kaufmännische Bandbreite, um als Generalist im Mittelstand "landen" zu können - der Plan geht auf! Ein weiteres Ass im Ärmel des MBA für Offiziere ist der modulare Aufbau, der es ermöglichte, über die gesamte Studiendauer sowohl militärisch als auch familiär flexibel zu bleiben. "
Philippe de Surmont, Kfm. Leitung, Industrie-und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg, PÄD 2001, MBA 2012

 

"Das MBA-Studium hat mir gerade in der Bewerbungsphase viele Türen geöffnet. Mehrfach wurde ich in Bewerbungsgesprächen sowohl auf die gute Reputation der ESB Reutlingen, als auch der Universität der Bundeswehr München angesprochen. Rückblickend betrachtet hat sich das Studium für mich sehr gelohnt. Ich würde es wieder machen."
Giso Langer, Referent der Geschäftsführung, Agfa Healthcare GmbH, BWL 2003, MBA International Management 2012

 

"Der gute Ruf des MBA-Programms hat mir bereits während des Studiums die Möglichkeit gegeben, ein Praktikum bei einer Unternehmensberatung zu absolvieren und meine Master Thesis mit Unterstützung einer Investmentbank zu schreiben. Diese Erfahrungen sowie die sehr gute Ausbildung im Studium waren vor allem die Entscheidungsgrundlage für meine Berufswahl. Wichtig für mich war, die verschiedenen Themenfelder betrieblicher Führung rechtzeitig vor der Entscheidung über den Weg ins zivile Berufsleben kennenzulernen. So war es mir möglich, mich mit dem Studium zielgerichtet auf einen Einstieg in die Unternehmensberatung vorzubereiten. So freue ich mich sehr darauf, ab September als Associate für die weltweit führende Top-Managementberatung McKinsey & Company zu arbeiten. Ohne MBA-Programm wäre das kaum denkbar."
André Kutz, Associate bei McKinsey & Company ab September 2011, Luft- und Raumfahrttechnik 2003, MBA International Management 2011

 

"Neben dem fachlichen Update und Upgrade, das ich durch das Programm erhalten habe, hat mich die intensive Teamarbeit in der Präsenz- und Vertiefungsphase in die Lage versetzt, noch effektiver in kurzer Zeit komplexe Sachverhalte zu erfassen und auf das geforderte Ergebnis hinzuarbeiten. Die übergeordnete Sichtweise für Problemstellungen zu schärfen, ohne dabei wichtige Details außer Acht zu lassen war und ist für mich in der Projektarbeit im Offshore-Windbereich, sei es bei der Projektberatung oder bei der Vattenfall Windkraft GmbH, von großem Nutzen."
Jan-Hinnerk Maxl, Vattenfall Europe Windkraft GmbH, BWL 2003, MBA International Management 2011

 

"Der MBA International Management der Universität der Bundeswehr München und der ESB Reutlingen ist ein für Offiziere maßgeschneidertes, postgraduales Studienprogramm. Die Auswahl der betriebswirtschaftlichen Inhalte auf Management-Niveau, die Paarung von wissenschaftsorientierter Hochschule und praxisorientierter Business School, das berufsnahe Arbeiten und Erschließen der Themengebiete in kleinen Teams und nicht zuletzt das hohe Engagement beider Universitäten bieten eine optimale Vorbereitung für den zivilen Berufseinstieg. Das kann ich guten Gewissens behaupten! Meinen heutigen Arbeitgeber habe ich auf dem Firmenforum der ESB kennengelernt."
Christian Langowski, Consultant bei der Management-Beratung Mücke, Sturm & Company GmbH, PÄD 2004, MBA International Management 2009

 

"Der MBA an der ESB in Reutlingen hat mir im Bewerbungsprozess so manche Tür geöffnet. Die ESB ist ein absolut professioneller Partner, der Bildung auf allerhöchstem Niveau anbietet. Nicht zuletzt durch die ESB habe ich meine aktuelle Anstellung als Consultant bei der Boston Consulting Group bekommen."
Bastian Kuhl, Consultant bei der Boston Consulting Group, WOW 2003, International MBA für Offiziere 2008

 

"Ich bin froh, dass ich den MBA gemacht habe, denn er hat mein Profil als ehemaliger Offizier der Bundeswehr erheblich erweitern können. Gut war auch, dass die ESB in Reutlingen so bekannt ist - das haben mir die Unternehmen bestätigt, bei denen ich mich beworben habe."
Daniel Reim, Internationale Investorenbetreuung und -akquise im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg, Wirtschaftspädagigik 2000, International MBA für Offiziere 2008

 

"Das MBA-Studium für Offiziere an der ESB Business School Reutlingen war für mich die ideale Möglichkeit, mein betriebswirtschaftliches Wissen bis zum Ende meiner Dienstzeit zu aktualisieren. Entschieden habe ich mich für das Programm aufgrund der großen Nähe zur Praxis und der breit gefächerten Studieninhalte, welche sich noch an der ursprünglichen Idee des MBA orientieren und eine generelle und fundierte Managementausbildung vermitteln. Im Bewerbungsprozess hat mir das international ausgerichtete Studium mehr Chancen eröffnet, als ich mir zuerst vorgestellt hatte. Nach Abschluss meiner Master Thesis bei der EADS Deutschland GmbH werde ich dort ab Dezember 2008 als Integrated-Logistic-Support Manager tätig sein."
Matthias Lang, Integrated-Logistic-Support Manager bei der EADS Deutschland GmbH, Wirtschaftsingenieurwesen 1997, International MBA für Offiziere 2008

Fragen und weitere Informationen:

Bei Inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die
Akademische Programmleitung

Bei Organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an den
Leiter Programm-Management

Akademische Leitung

Prof. Dr. Arjan Kozica

Tel. 071212713134
Mail senden

Stephan Kaiser

Tel. 089-60044405
Mail senden

Leitung Programm-Management

Sandy C. Hemken
Head of Program Management

Gebäude 17
Raum 025
Tel. 07121 271 9604
Mail senden