Sie befinden sich: Knowledge Foundation » Studienprogramme » Industrie und Handel » Digital Business Management (M.Sc.) » Digital Business Management (M.Sc.)

Digital Business Management (M.Sc.)

Strategien, Konzepte und Umsetzungskompetenz für Unternehmen in der Digitalen Transformation!

Die digitale Transformation hat inzwischen wesentliche Bereiche in Wirtschaft und Gesellschaft erfasst. Für Unternehmen ist die zunehmende Digitalisierung von Inhalten und Prozessen mit Chancen und Risiken verbunden. Daher hat das Management des digitalen Wandel seine erhebliche Bedeutung für die unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit.

Digital Business umfasst in dieser Hinsicht die Gestaltung neuer Geschäftsmöglichkeiten durch digitale Informationstechnologien und die damit verbundene Anpassung etablierter Businessmodelle.

Mehr>>

Ziele und Hintergrund

Aus dieser Perspektive ist Digital Business an der Schnittstelle zwischen IT und Management anzusiedeln. Die Gestaltung und Umsetzung entsprechender Strategien umfasst zentrale Fragestellungen der Wirtschaftsinformatik. Dabei sind IT- und Managementkompetenzen in verschiedenen Themenbereichen gefragt. Die Bandbreite relevanter Inhalte bezieht sich u.a. auf die Gestaltung digitaler Strategien, die Prozessanalyse und das Prozessmanagement, neue Softwaretechnologien, Enterprise Architecture Management, Social Media, das Internet der Dinge und ein wirksames Change Management.

Das Master-Programm Digital Business Management vermittelt das Fachwissen und die Fähigkeiten, die erforderlich sind um digitale Geschäftsstrategien zu entwickeln und erfolgreich zu managen.

Anbieter

Das Herman Hollerith Zentrum. Ein kooperativer Lehr- und Forschungsverbund der Wirtschaftsinformatik am Standort Böblingen

Organisiert wird dieses Programm von der Knowledge Foundation, der Weiterbildungsstiftung der Hochschule Reutlingen.

Programminhalte/Module

Module des Studienprogramms 

  • Digital Business Essentials (Digitale Transformation, gesellschaftlicher Wandel, Mediennutzung, Konsumentenverhalten, digitale Geschäfts- und Betriebsmodelle)

  • Digital Business Processes (Analyse von Geschäftsprozessen, Automatisierung, Anreicherung von Prozessen durch digitale Inhalte, Geschäftsprozessentwicklungund -standardisierung)

  • Software Management (Softwarearchitektur und-management, zentrale Softwareanwendungen, Prinzipen der Softwareentwicklung, Social Media Monitoring & Management, Content Management Systeme)

  • Digital Strategy (Unternehmens- und Digitalstrategie, Analyse von Geschäftsmodellen, Kernthemender Digitalstrategie, Strategieentwicklung und-umsetzung)

  • IT Management (Enterprise Architecture Management, Aufbau einer IT Architektur, Zusammenspielzwischen Business und IT)

  • Social Media (Social Media Anwendungen, Anwendung und Einbindung von Facebook, Twitter und Co., Social Media im Kommunikationsmix, Community Management)

  • Change Management (Wandel in Unternehmen, Modelle für das Management von Veränderungen, Systemtheorie und Kybernetik, prozessorientierteV eränderungen, Rolle der Führung)

  • Internet of Things (IT Architekturen für das Internet der Dinge, Sensorennetzwerke, Wearables, Connected Car, Smart Home, Business- und IT-Anwendungen)

  • Wahlfächer (Enterprise Social Networks, Corporate Blogging, Big Data Analytics, Online Marketing)

  • Masterthesis (Wissenschaftliches Arbeiten, Erstellen der Thesis)

Rahmenbedingungen

Lehre durch Professoren der Fakultät Informatik und ESB Business School an der Hochschule Reutlingen sowie renommierte Experten aus der Praxis.

18 Monate Präsenz in Blockseminaren: Optimale Kombination von Lernen und Anwenden in der Praxissowie individueller Zeiteinteilung.

Abschluss: Master of Science mit 90 bzw. 120 ECTS.

Anmeldung/Gebühren

Zeitliche Abwicklung

  • Drei Semester berufsbegleitend plus ein Thesissemester.

  • Teilnehmende können in einem Umfang von ca. 75 %in ihren Unternehmen arbeiten. Präsenzmodule umfassenjeweils fünf bis sechs Vorlesungstage (in derRegel von Montag bis Samstag), insgesamt 64 Tage in den ersten drei Semestern.

  • Sechs Monate Masterthesis im letzten Semester (30 ECTS), vorzugsweise in Kooperation mit dem Arbeitgeber, erwarteter Umfang: ca. 30.000 Worte.

Formalien

  • Bewerbungsschluss jährlich Mitte Juli

  • Programmbeginn jährlich im Oktober

  • Zugangsvoraussetzungen:
    ∙ Überdurchschnittlicher Bachelorabschluss mit 210 ECTS (bei Abschlüssen mit 180 ECTS Zusatzmodulerforderlich)
    ∙ Arbeitsvertrag mit mindestens 25% Freistellung oder Bescheinigung der Selbständigkeit

  • Die Präsenzveranstaltungen finden am Herman Hollerith Zentrum in Böblingen statt.

  • Programmkosten können bei der Knowledge Foundation erfragt werden.

Teilnehmerstimmen

"Ich komme sehr gerne nach Böblingen. Die Leute mit denen man hier zusammen arbeiten kann, die Professoren und Inhalte sind so gut und überzeugend, dass ich mich doch immer gerne ins Flugzeug setze um hier zu studieren"
(Sven Sommer; Jahrgang 2015).

"Mit dem Beruf lässt sich das Masterstudium nicht nur gut vereinbaren, sondern das eine ergänzt das andere ideal. Da ich meine Kunden verstehen muss und diese sich sehr intensiv mit digitalen Themen beschäftigen, kann ich die Studieninhalte direkt anwenden"
(Nathalie Hasreiter; Jahrgang 2015).

"Mein Bachelorstudium International Business Administration hatte relativ wenige Informatikanteile. Um mein Wissen auch in diesem Bereich zu verbessern, habe ich eine Kombination gesucht, die sich sowohl intensiv mit Management, als auch mit der IT beschäftigt"
(Daniel Kranz; Jahrgang 2015).

 

 

Fragen und weitere Informationen:

Bei Inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die
Akademische Programmleitung

Bei Organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an den
Leiter Programm-Management

Akademische Programmleitung

Prof. Dr. Alexander Rossmann

Tel. +49 (0)7121 271 4100
Mail senden »

Leitung Programm-Management

Sandy C. Hemken

Gebäude 17
Raum 025
Mail senden »