Sie befinden sich: Knowledge Foundation

29.03.2018

EIN ENDE UND EIN NEUER ANFANG

Graduierungsfeier der berufsbegleitenden Masterstudienprogramme der Knowledge Foundation @ Reutlingen University in Kooperation mit der ESB Business School

Über den Dächern Reutlingens – glückliche Masterabsolventinnen und -absolventen der berufsbegleitenden Masterstudienprogramme der Weiterbildungsstiftung der Hochschule Reutlingen; Bilder: Knowledge Foundation / Simone Löffler

Von: Lena Jauernig und Simone Löffler

Rund 180 Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters feierten am vergangenen Samstag in der Reutlinger Stadthalle den Abschluss ihres Studiums. Unter ihnen auch die Absolventinnen und Absolventen der berufsbegleitenden Masterstudienprogramme International Retail Management, Business & Process Management und Strategic Sales Management der Knowledge Foundation, die in Kooperation mit der ESB Business School ausgeführt werden. Ihnen ist der Balanceakt zwischen den zwei Welten, Beruf und Studienprogramm, erfolgreich gelungen.

Während des Sektempfangs über den Dächern Reutlingens im Kreise der Knowledge Foundation, überreichten die akademischen Leiter Prof. Dr. Gerd Nufer und Prof. Dr. Christoph Binder Auszeichnungen an die Semesterbesten.

Nach den traditionellen Hutwurf-Fotoshootings folgte der feierliche Einzug zum Festakt in den großen Saal der Stadthalle Reutlingen. Vertreter der Fakultät ESB Business School, der Hochschule und des ESB Reutlingen Alumni e.V. gratulierten. Festrednerin Jasmin Bigdon, Mitglied der Geschäftsführung der SBB Cargo AG, gab einen Ausblick auf das Leben nach dem Studium.

„Unsere gemeinsame Zeit endet hier. Aber für Sie markiert der heutige Tag kein Ende, sondern einen Anfang. Den Anfang von etwas Neuem, etwas noch Spannenderem. Und Sie sind gut vorbereitet“, begrüßte Prof. Dr. Andreas Taschner, Dekan der ESB Business School, die feierlich in Talar und Hut gekleideten jungen Menschen.

Die frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen nahmen in der Reutlinger Stadthalle ihr Zeugnis entgegen. Mit dabei: Hochschulpräsident Prof. Dr. Hendrik Brumme, Dekan Prof. Dr. Andreas Taschner, Professoren, Hochschulmitarbeiter, Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher, Familien und Freunde.

„Sie haben jetzt einen sagenhaften Rucksack mit Werkzeugen für Ihren Berufsweg. Nutzen sie ihn“, sagte ESB Alumna Jasmin Bigdon, heute Mitglied der Geschäftsleitung der SBB Cargo AG, die ebenfalls unter den Gratulanten war. Sie schloss im Jahr 2008 den Master International Accounting Controlling and Taxation ab und betonte in ihrer Ansprache: „Bleiben Sie nicht stehen, wenn Sie einen Titel erreicht haben.“ Gerade in Zeiten der Digitalisierung, in denen sich vieles schnell ändere, sei es wichtig, ein Leben lang zu lernen.

Stimmungsvoll umrahmt wurden die Ansprachen und die Zeugnisübergabe von den jungen Musikern der Cellogruppe „CELLOnly“ unter der Leitung von Lisa Neßling. Mit ihren pfiffigen Einlagen brachten sie den kompletten Saal zum Klatschen.